Managementmodelle im Praxistest

Am Beispiel von fünf Pilotprojekten entwickeln und erproben die europäischen manage+ Partner unterschiedliche Managementmodelle. In allen Projekten besteht die Herausforderung darin, langfristig funktionierende und wirtschaftlich tragfähige Modelle für den Betrieb und Unterhalt der Standorte zu finden. Dies soll insbesondere durch Kooperation privater und öffentlicher Akteure erreicht und unterstützt werden. Zur Lösung dieser Aufgabe entwickeln die Partner unterschiedliche Ansätze, welche auf die individuellen Gegebenheiten vor Ort zugeschnitten sind. Diese reichen von klassischen Methoden wie Arbeitsgruppen und Runden Tischen über Marketingkooperationen und Unternehmensverbände bis hin zu Online-Plattformen. In einem moderierten Prozess werden nicht nur innovative Nutzungskonzepte und IT-Lösungen entwickelt, sondern auch verschiedene Interessensgruppen und ansässige Unternehmen eingebunden sowie bürgerschaftliches Engagement gestärkt. Nicht zuletzt spielt die Berücksichtigung politischer, rechtlicher und finanzieller Rahmenbedingungen eine große Rolle.

In der europäischen Zusammenarbeit tauschen die Partner Erfahrungen und Wissen aus, konzeptionelle Ansätze und Ideen werden diskutiert und weiterentwickelt. Dieser „Blick von außen“ bringt oft überraschende Erkenntnisse und neue Impulse für die Pilotprojekte.

Am Ende sollen die Erkenntnisse und Ideen aus den einzelnen Projekten ein Gesamtbild ergeben, das übertragbare Ansätze für Managementlösungen an anderen Standorten in Europa liefern kann.

Die Pilotprojekte

Horizontobservatorium Landschaftspark Hoheward
Projekt Landschaftspark Hoheward ... Mehr

Ansicht des Weißenburger Tors
Festungsanlage Weißenburger Tor ... Mehr

Ansicht Lion Salt Works in der Nähe von Norwhich
Lion Salt Works ... Mehr

Luftaufnahme der New Dutch Waterline - Fort Veuven
New Dutch Waterline ... Mehr

Luftaufnahme der Zuckerfabrik Veurne
Zuckerfabrik Veurne ... Mehr

Dieses Projekt wird gefördert mit den Mitteln der EU

Logo des Fördergebers Interreg IVB